Footprint Group

Footprint Logo

Künstliche Intelligenz (KI): Wie gefährlich ist sie wirklich?

Künstliche Intelligenz (KI): Wie gefährlich ist sie wirklich?

Spätestens seit der Veröffentlichung von ChatGPT ist künstliche Intelligenz (KI) ein großes Thema in der Gesellschaft. Da KI sich so schnelllebig weiterentwickelt und enorme Fortschritte in unterschiedliche Lebensbereiche bringt, wird die Sorge vor potenziellen Bedrohungen der Technologie mittels künstlicher Intelligenz immer größer. Doch wie gefährlich ist KI wirklich?

Wir schauen uns folgende Bereiche und den Einsatz von KI genauer an:

  • Automatisierung am Arbeitsplatz
  • Bias und Ethik in KI-Systemen
  • Autonome Waffensysteme
  • Sicherheitsrisiken und Missbrauch von KI
Einsatz von KI in unterschiedlichen Bereichen

Automatisierung am Arbeitsplatz

Viele Automatisierungssysteme sind mittlerweile KI-gesteuert und übernehmen Aufgaben, die vorher von Fachkräften erledigt wurden. Das gefährdet insbesondere die Bereiche mit sich wiederholenden Tätigkeiten, wie beispielsweise die Steuerung mit Robotern in Produktionsanlagen. Andererseits verhilft KI aber auch zu einer höheren Produktivität und Optimierung von Prozessen. So können im Finanzwesen Buchhaltungsaufgaben und Transaktionen oder Kreditwürdigkeitsprüfung und Risikomanagement automatisiert werden.

Bias und Ethik in KI-Systemen

KI-Systeme lernen aus den von uns zur Verfügung gestellten Daten. Häufig spiegeln diese Daten Vorurteile und Stereotypen wider (Bias), wodurch es möglich sein kann, dass KI-Systeme diese Werte verstärken. Damit dies zu keiner Diskriminierung führt, ist es wichtig, dass ethische Prinzipien bei der Entwicklung mittels Variablen, genauer Definition des Outputs etc. berücksichtigt werden. Aber vor allem im Gesundheitswesen bietet KI viel Potential. Werden mögliche Bias identifiziert und darauf basierend die KI-Systeme geschult, können sie zur frühzeitigen Diagnoseunterstützung oder Therapieplanung eingesetzt werden.

Autonome Waffensysteme

Auch in der Entwicklung autonomer Waffensysteme ist es fragwürdig, wie gefährlich KI in Hinblick auf Ethik und Völkerrecht funktionieren kann. Es besteht die Gefahr, dass Waffensysteme mit KI-Systemen zur Eskalation von Konflikten führen und die Hemmschwelle für den Einsatz von Gewalt senken kann. Für den Einsatz als Informationsmittel hingegen profitiert das Militär. Satelliten, Sensoren und Kameras senden ungewöhnliche Geschehnisse an KI-Systeme, welche wiederum anhand der Daten erkennen können, ob es sich um eine gefährliche Situation oder gar einen bevorstehenden Angriff handelt.

Sicherheitsrisiken und Missbrauch von KI

Im Bereich Cybersicherheit und Identitätssicherheit, sind KI-Sicherheitslücken schwer zu erkennen. Phishing-Mails werden immer besser, was es Nutzer*innen nahezu unmöglich macht zu unterscheiden, wann es sich um eine Fake-Mail handelt. Schnell wird ein Virus eingefangen oder ein Datenleck erzeugt. Und auch sogenannte Deepfakes (Manipulation von Bild-, Audio- oder Videodateien) werden immer natürlicher und sorgen für fälschliche Informationen. Dies führt zu einem erheblichen Gefahrenpotential in der Politik und der Gesellschaft.

Fazit

Die Technologie „Künstliche Intelligenz“ bringt sowohl großes Potential als auch erhebliche Risiken. Durch das bewusst werden und identifizieren der Risiken, können aktiv Maßnahmen ergriffen werden und Gefahren mithilfe von definierten Outputs und Variablen vorgebeugt werden. Insbesondere die Entwicklung der ethischen Richtlinien sowie KI-Sicherheitsaspekte sollten berücksichtig werden. Neben den vielen Risiken kann KI aber auch einen großen Nutzen für Unternehmen bieten. KI-Systeme in einzelnen Arbeitsbereichen kombiniert mit geschultem Personal verhelfen Unternehmen zu optimierten Prozessen und steigernder Produktivität.

Cybersecurity mit KI? Wir zeigen dir wie!

KI kann Unternehmen von großem Nutzen sein. Du willst KI auch in deinem Unternehmen nutzen? Mittels KI in der Cybersecurity können Bedrohungen in Echtzeit und Anomalien frühzeitig erkannt werden, automatisierte KI-Reaktionen und KI-Vorhersagen schützen zusätzlich dein Image, sorgen für einen Schutz vor Sicherheitsverletzungen und senken die Kosten.

IT-Beratung gewünscht?

Kontaktiere uns unverbindlich unter +49 (0) 7972 – 9498100 oder über unser untenstehendes Kontaktformular.

Beitrag teilen
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Table of Contents

IT-Beratung gewünscht?

Kontaktiere uns unverbindlich unter +49 (0) 7972 – 9498100 oder über unser Kontaktformular.

Folge uns auf:
Lese auch:
Bleibe up-to-date:

Verpasse keine exklusiven IT-News, Rabattaktionen, Messe-News und mehr. Melde dich jetzt zu unserem Technology Newsletter an!

Kontaktiere uns

    Nach oben scrollen